Priesterweihe 2016

Zwei Weihekandidaten stellen sich vor

Am 14. Mai wird Erzbischof Hans-Joseph Becker die beiden Diakone des Oberkurses, Lukas Schröder und Christoph zu Bentheim, im Hohen Dom zu Paderborn zu Priestern weihen. Nach dem Abschluss ihres Diakonatspraktikums bereiten sich die beiden Weihekandidaten seit dem Weißen Sonntag im Priesterseminar auf ihre Priesterweihe vor. In den kommenden Wochen stehen für die beiden Diakone verschiedene theoretische und praktische Ausbildungseinheiten auf dem Programm. Abgeschlossen wird die Vorbereitung mit einwöchigen Exerzitien aller Weihekandidaten aus den Bistümern Paderborn, Fulda, Erfurt, Berlin, Magdeburg und Dresden-Meißen, die seit August 2014 gemeinsam im kooperativen Pastoralkurs ausgebildet worden sind. In einem Kurzvideo stellen sich die beiden Weihekandidaten vor und berichten über ihre Motivation Priester zu werden. 


Eine Kurzbiographie der beiden Weihekandidaten:

  • Lukas Schröder aus der Kirchengemeinde St. Michael in Bielefeld-Ummeln. Schröder wurde 1990 in Gütersloh geboren. Nach dem Abitur 2009 in Bielefeld studierte er von 2009 bis 2014 Theologie an der Theologischen Fakultät Paderborn und an der Universität Wien. 2014 trat er in das Erzbischöfliche Priesterseminar ein. Schröder wurde in der Pfarrei St. Petri in Hüsten als Diakon eingesetzt.
  • Christoph zu Bentheim aus der Kirchengemeinde St. Lambertus in Münster. Der 37-Jährige absolvierte in Münster ein Theologie-Studium. Anschließend machte er ein Pastoralpraktikum in der Pfarrei St. Michael und St. Johannes Baptist in Brakel. Er wurde als Diakon in der Kirchengemeinde St. Urbanus in Dortmund-Huckarde im Pastoralverbund Am Revierpark eingesetzt.
 
 

Ähnliche Artikel

 
 
  • Eine Einladung zum Priesteramt

    Eine Einladung zum Priesteramt

    Während einer gut achtjährigen Studien- und Ausbildungszeit können Sie sich auf den Priesterberuf vorbereiten. Wenn Sie ein erstes JA zu dieser nicht nur zeitlich intensiven Ausbildung sagen können, stellen Sie sich in den Jahren ihres Studiums und Ihrer Ausbildung entsprechend Ihrer persönlichen Entwicklung immer wieder die Frage nach der Eignung für den Priesterberuf.

    Artikel weiterlesen ...