"Gott ist die Liebe"

(1 Joh 4,8)

Fürbitten zur Vorbereitung
auf die Priesterweihe am 23. Mai 2015


Liebe Schwestern und Brüder, liebe Wegbegleiter,

in Freude und in Dankbarkeit sind wir mit vielen Menschen verbunden, die uns auf unserem Weg zur Priesterweihe begleitet haben und auch weiterhin begleiten.

Für die Woche vor unserer Priesterweihe am 23. Mai im Hohen Dom zu Paderborn haben wir das folgende Fürbittheft gestaltet, das eine konkrete Anregung für das Gebet in der Liturgie sein soll. In dieser Zeit werden wir uns bei den Benediktinerinnen in der Abtei Herstelle an der Weser in Exerzitien befinden.

Wir versprechen, dort für Sie und Euch zu beten und vertrauen auf Ihr und Euer fürbittendes Gebet auf unserer letzten Wegetappe zur Priesterweihe.


Im Gebet verbunden grüßen herzlich 

die Weihekandidaten im Erzbistum Paderborn


Zaldy Antonio-Abong

Liebfrauen, Arnsberg


Martin Hufelschulte

St. Cäcilia-Gemeinde, Westönnen

(Propsteipfarrei St. Walburga, Werl) 


Dr. Tobias Schulte

St. Martin, Benninghausen


 
 


FREITAG, 15. MAI 2015



P: Zu Gott, der allen Menschen ein Leben in Fülle verheißt, rufen wir voll Vertrauen.


  • Wir beten für Papst Franziskus und alle, 
die in der Kirche Verantwortung tragen; 
wir beten für alle Menschen, die sich auf einen Dienst in der Kirche vorbereiten, so auch für die drei Diakone unseres Bistums, 
die am kommenden Samstag zu Priestern geweiht werden: 
Lass sie echte Zeugen des Glaubens sein und 
deine Botschaft frohen Mutes in die Welt tragen.


Du Gott des Lebens – Wir bitten Dich, erhöre uns.

  • Wir beten für die Menschen, 
die Verantwortung in der Öffentlichkeit tragen. 
Wir beten für die Politiker und die Mächtigen in Gesellschaft und Wirtschaft: 
Rühre sie an mit deinem Geist, und 
lass sie der Welt so neue Hoffnung auf eine gute Zukunft geben.


  • Wir beten für alle Menschen, die durch schwere Schicksalsschläge die Hoffnung auf eine bessere Zukunft verloren haben. 
Wir denken an die Menschen, die verbittert und zynisch, traurig und einsam sind: 
Schenke allen Menschen die Möglichkeit, 
trotz aller Nöte tapfer zu bleiben und 
zuversichtlich in die Zukunft blicken zu können.


  • Wir beten für die Kinder und Jugendlichen in unseren Gemeinden, 
die in diesen Wochen die Erstkommunion empfangen oder gefirmt werden:
Lass sie zu Zeugen der frohen Botschaft werden, 
die der Welt neue Hoffnung schenkt.


  • Wir beten für die Menschen, die unsere Wege begleitet haben, aber schon von uns gegangen sind: 
Lass uns auch über ihren Tod hinaus mit ihnen verbunden sein und erfahren, dass die Hoffnung auf das ewige Leben nicht trügt.


P: Denn dein, Herr, ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.


 
 


SAMSTAG, 16. Mai 2015


P: Jesus Christus leitet uns auf dem Weg seiner Nachfolge durch seinen Geist. Ihm wollen wir unsere Bitten anvertrauen:

  • Für alle Hirten, die in der Nachfolge deiner Apostel zum Dienst in der Kirche bestellt sind: 
Schenke ihnen die Kraft und die Freude, ihrer Berufung treu zu bleiben. 


Christus, höre uns. – Christus, erhöre uns

  • Für unsere drei Diakone, die in der kommenden Woche zu Priestern geweiht werden und dich in Wort und Sakrament zu den Menschen in unseren Gemeinden bringen: 
Gib, dass ihr Wirken deine geheimnisvolle Gegenwart und Liebe glaubwürdig zum Vorschein bringt.


  • Für alle Menschen, die deine Botschaft ablehnen und die Verkündigung deines Wortes behindern: 
Bewege sie zur Umkehr und Neuorientierung.


  • Für die jungen Menschen: Führe sie zum Glauben an dich, 
damit ihr Leben einen Sinn und eine Mitte findet.


  • Für unsere Verstorbenen, die uns in die Ewigkeit vorausgegangen sind: Vergilt ihnen das Gute, das sie uns getan haben.


P: Denn du bist unser Herr; du bist die Kraft und Freude aller, die dir nachfolgen. Dich preisen wir heute und alle Tage bis in Ewigkeit. Amen.

 
 


SONNTAG, 17. MAI 2015


P: Jesus hat zu seinem Vater gebetet für alle, die an ihn glauben. Ihn bitten wir heute in unseren Anliegen:


  • Wir beten für alle, die in besonderer Weise berufen sind, für dich Zeugnis zu geben: 
Zeige dich ihnen als ihre Kraft, ihre Freude und ihre Stärke.


Herr, höre unser Gebet. – Herr, erhöre unser Gebet.

  • Wir beten für die drei Männer, die am kommenden Samstag zu Priestern unserer Diözese geweiht werden und denen die Glaubensverkündigung in besonderer Weise anvertraut ist: Gib ihnen einen lebendigen und starken Glauben.


  • Wir beten für alle, deren Lebenspläne gescheitert und deren Hoffnungen unerfüllt geblieben sind: Sei Du ihnen Licht in ihrer Dunkelheit und stärke sie auf dem Weg zu einem neuen Anfang.


  • Wir beten für alle, die schwer krank sind und um ihr Leben ringen: Gib ihnen Kraft und Geduld, damit sie an ihrem Schicksal nicht verzweifeln.


  • Wir beten für unsere Verstorbenen: Gewähre ihnen die Verheißung des ewigen Lebens. 


P: Denn Du, Herr bist der Erste und der Letzte; du bist der, der ist und der war und der kommen wird. Dich preisen wir in Ewigkeit. Amen.

 
 


MONTAG, 18. MAI 2015


P: Wir kommen wir mit unseren Anliegen zu unserem Herrn Jesus Christus wie die vielen Menschen, die bei ihm zusammengeströmt sind, weil sie gespürt haben, dass er Heilung schenken kann:


  • Herr, gib, dass sich die drei Diakone, die am kommenden Samstag zu Priestern geweiht werden, in Wort und Tat als deine Brüder erweisen, weil sie den Willen deines Vaters erfüllen. 


Wir bitten Dich, erhöre uns.

  • Gib, dass alle, denen du einen Dienst in deiner Kirche anvertraut hast, fest im Glauben verankert sind, und lass sie aus diesem Glauben heraus denken, reden und handeln.


  • Gib, dass sich unsere Priester und Diakone, auch wenn sie äußerlich aufgerieben werden, innerlich Tag für Tag erneuern und in ihrem Dienst nicht ermüden.


  • Gib, dass die verantwortlichen Politiker in unserer Welt den Frieden und die Gerechtigkeit suchen und so an der Verwirklichung deines Reiches mitarbeiten.


  • Gib, dass die vielen Armen und die Kranken, die zahllosen Flüchtlinge, Heimatlosen und die Entrechteten Hilfe finden in ihrer Not.


P: Allmächtiger Gott, wir vertrauen auf deine helfende Macht und wissen uns in deiner Hand geborgen. Dafür danken wir dir und preisen dich jetzt und alle Zeit bis in Ewigkeit. Amen.

 
 


DIENSTAG, 19. MAI 2015



P: Lasst uns in dieser Stunde zu Gott, der ein Freund des Lebens ist, beten:


  • Wir beten für die Menschen, die dir in Treue dienen. 
Wir beten für Papst Franziskus, für unsere Bischöfe und für alle, 
die in der Kirche Verantwortung tragen, 
für alle, die sich auf einen Dienst in der Kirche vorbereiten. 
Wir beten für die vielen ehrenamtlich Engagierten in der Kirche: 
Lass sie ehrliche und treue Zeugen des Glaubens an Dich sein. 


Du Gott des Lebens – Wir bitten Dich, erhöre uns.

  • Wir beten für alle Christen. 
Lass sie aufmerksam und wachsam in die Welt schauen und so 
immer wieder neu deine Gegenwart im Alltag entdecken.


  • Wir beten für alle Menschen, denen es schwer fällt zu glauben, 
weil sie durch ein schweres Schicksal das Vertrauen in Deine Botschaft verloren haben: 
Stehe ihnen bei und hilf ihnen, neuen Mut zu fassen.


  • Wir beten für die Menschen, die der Zukunft mit Sorge entgegen blicken, weil sie allein sind oder durch Streit und Ärger keinen Frieden finden können: 
Zeige ihnen Wege, auf andere Menschen zuzugehen und Versöhnung zuzulassen.


  • In einem Moment der Stille tragen wir unsere persönlichen Bitten vor Gott. 


– Stille –


P: Darum bitten wir Dich, denn Dein, Herr, sind Zeit und Ewigkeit. Amen.

 
 


MITTWOCH, 20. MAI 2015


P: Lasst uns voll Vertrauen Gott unsere Anliegen und Bitten vortragen:


  • Wir beten für Menschen, die sich in unserer Gesellschaft engagieren. 
Wir beten für die Verantwortlichen in Politik, Wirtschaft und Kirche:
Stärke und bestärke sie in ihrem Tun und hilf ihnen so, 
deinem Willen in dieser Welt Raum zu geben.


Gott, unser Vater – Wir bitten dich, erhöre uns.

  • Wir beten für Menschen, die deiner Botschaft kein Vertrauen schenken:
Lass ihnen Menschen begegnen, die glaubwürdige Zeugen deiner Botschaft sind 
und ihnen so deine Botschaft der Hoffnung und der Liebe neu erschließen.


  • Wir beten für Menschen, die an ihrem Leben irre zu werden drohen,
weil sie ein schweres Schicksal erlebt haben: 
Steh ihnen bei und hilf ihnen, neuen Mut zu fassen.


  • Wir beten für die drei Diakone unserer Diözese, die am kommenden Samstag im Paderborner Dom zu Priestern geweiht werden: 
Lass sie Dir froh und entschieden folgen.


  • Wir beten für die Menschen, deren Namen in unseren Herzen eingeschrieben stehen, die uns aber schon in die Ewigkeit vorausgegangen sind: 
Lass sie bei Dir Heimat und Frieden finden. 


P: Darum bitten wir dich, denn dein, Herr, sind Zeit und Ewigkeit. Amen.

 
 


DONNERSTAG, 21. MAI 2015



P: Herr Jesus Christus, du hast gebetet, dass alle, die an dich glauben, eins sein sollen, wie du mit dem Vater eins bist. Wir bitten dich:


  • Lass die getrennten Kirchen das Wirken des Heiligen Geistes erfahren und führe sie zur Einheit.


Christus, höre uns. – Christus, erhöre uns.

  • Lass den Geist barmherziger Liebe in unseren Gemeinden und kirchlichen Gemeinschaften lebendig sein.


  • Lass die politisch Verantwortlichen in aller Welt nach Frieden und Gerechtigkeit streben, 
und lass sie alte Konflikte und Verwerfungen hinter sich lassen.


  • Lass die zahllosen Flüchtlinge und Heimatlosen in aller Welt Menschen finden, die sich ihrer annehmen und ihnen neue Heimat schenken.


  • Lass alle Verstorbenen, 
besonders die Opfer von Krieg und Terror unserer Tage, 
ihren Frieden finden und 
in Freude an deinem ewigen Hochzeitsmahl teilnehmen.


P: Herr Jesus Christus, du bist der lebendige Zeuge für einen Gott der Liebe und des Friedens. Dir sei Ehre in alle Ewigkeit. Amen.

 
 


FREITAG, 22. MAI 2015



P: Herr Jesus Christus, du hast dich nach deiner Auferstehung wiederholt den Jüngern geoffenbart. Höre unsere Bitten:


  • Für unseren Papst Franziskus, für unsere Bischöfe und Priester: Lass sie als gute Hirten freimütig die Botschaft deiner Liebe verkünden.


Herr Jesus Christus – Wir bitten dich erhöre uns.

  • Für unsere Familien: 
Gib ihnen Halt in unruhigen Zeiten und 
eröffne ihnen Wege zu einem vertieften Leben aus dem Glauben.


  • Für alle Menschen, die in Sorgen, mit Ängsten und unter Schmerzen leben:
Sende ihnen Trost und Hilfe durch Menschen, 
die sich liebevoll um sie kümmern.


  • Für die drei Diakone unserer Diözese, die morgen im Paderborner Dom zu Priestern geweiht werden: 
Entfache in ihnen den missionarischen Geist, der einst die Apostel bewegte, die Frohe Botschaft zu allen Menschen zu tragen.


  • Für unsere Verstorbenen, besonders für unsere Angehörigen und Wegbegleiter: Nimm sie auf in dein Reich des Lichtes und des Friedens.


P: Herr Jesus Christus, du weißt alles; du weißt auch, dass wir dich lieben. Erhöre unser Gebet heute und an allen Tagen bis in Ewigkeit. Amen.

 
 


SAMSTAG, 23. MAI 2015


P: Herr Jesus Christus, du hast Simon Petrus aufgefordert, dir zu folgen. Du rufst auch heute Menschen in deine Nachfolge. Wir bitten dich:


  • Wir beten für die drei Männer, die heute im Hohen Dom zu Paderborn zu Priestern geweiht werden/wurden.


Christus, höre uns – Christus, erhöre uns.

  • Wir beten auch für die Weihekandidaten des gemeinsamen Pastoralkurses aus den Bistümern Fulda, Erfurt, Magdeburg, Dresden-Meißen und Berlin.


  • Wir beten für die Menschen in den Gemeinden und Pastoralen Räumen, in denen unsere Neupriester künftig tätig sein werden.


  • Wir beten für junge Menschen, die sich auf deinen Ruf einlassen 
und in deine besondere Nachfolge zum Priester- und Ordensberuf treten wollen.


  • Wir beten für die verstorbenen Verwandten, Freunde und Wegbegleiter der Weihekandidaten und für alle Verstorbenen, die uns auch über den Tod hinaus nahe sind.


P: Herr, du kennst unsere Bitten, noch bevor wir sie aussprechen. Dir sei Ehre und Lobpreis heute und an allen Tagen bis in Ewigkeit. Amen.

 
 
Die Ölung
 
 

Verwandte Artikel

  • Eine Einladung zum Priesteramt

    Eine Einladung zum Priesteramt

    Während einer gut achtjährigen Studien- und Ausbildungszeit können Sie sich auf den Priesterberuf vorbereiten. Wenn Sie ein erstes JA zu dieser nicht nur zeitlich intensiven Ausbildung sagen können, stellen Sie sich in den Jahren ihres Studiums und Ihrer Ausbildung entsprechend Ihrer persönlichen Entwicklung immer wieder die Frage nach der Eignung für den Priesterberuf.

    Artikel weiterlesen ...