Einladung zum Gebet

Fürbitten zur Vorbereitung
auf die Priesterweihe am 19. Mai 2018

Sehr geehrte Mitbrüder,
liebe Ordensangehörige,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
verehrte Leiterinnen und Leiter von Wort-Gottes-Feiern, liebe Schwestern und Brüder im Glauben,


am 19.05.2018 weiht unser Erzbischof Hans-Josef Becker folgende Kandidaten zu Priestern:

Johannes Sanders, Pfarrei St. Johannes Baptist, Neheim &

Christian Schmidtke, Pfarrei Liebfrauen, Arnsberg

Die Weihehandlung findet um 10.00 Uhr im Hohen Dom zu
Paderborn statt.
Mit dem vorliegenden Fürbittheft sind die Gemeinden und Gemeinschaften eingeladen, die Kandidaten im Gebet zu begleiten und ihnen Gottes Segen für ihre Aufgaben als Priester und ihren Einsatz als Vikar in den Gemeinden zu erbitten.
Die Fürbitten sind als Novene gestaltet und eignen sich für den
Einsatz sowohl innerhalb der Eucharistiefeier als auch in der Wort- Gottes-Feier. Bitte greifen Sie das Gebet für die Weihekandidaten durch diese Fürbitten in der Liturgie auf, die sich in der Woche vor ihrer Priesterweihe in Exerzitien befinden.

Weihekandidaten 2018

Christian Schmidtke & Johannes Sanders

 
 

11. Mai 2018 - Freitag der 6. Osterwoche

Jesus Christus beruft Menschen in seine Nachfolge und sendet
sie aus, das Evangelium in der Welt zu verkünden. Wir
bitten ihn:

• Sende den Geist der Stärke den Diakonen, die sich in diesen
Tagen auf ihre Priesterweihe vorbereiten.
R Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!
• Erwecke auch in unserer Zeit in jungen Menschen die Sehnsucht
und Bereitschaft, dir nachzufolgen. R
• Hilf Frauen und Männern auf der Suche nach ihrer Berufung
und lass sie Menschen finden, die sie begleiten. R
• Ermutige uns Christen in der Öffentlichkeit Stellung zu beziehen
und den Glauben zu verkünden. R
• Erneuere unsere Gemeinden, damit sie zu Orten werden,
wo deine Gegenwart spürbar ist. R

Jesus Christus, du bist uns nahe. Dein Geist ermutigt uns, aus
der Kraft deiner Auferstehung zu leben, jeden Tag neu. Dir sei
Lob und Dank, jetzt und in Ewigkeit.

 
 

12. Mai 2018 - Samstag der 6. Osterwoche

Jesus Christus ermutigt uns, freimütig vor den Vater zu treten, um ihn in seinem Namen in unseren Anliegen anzurufen. Und deshalb bitten wir ihn:

•Für die Kirche, die das Evangelium vom Leben in aller Welt verkündet und auslegt. Für alle, die versuchen, dir in ihrem Leben Raum zu geben.
R Gott, unser Vater! A: Wir bitten dich, erhöre uns.
•Für die Männer, die heute in einer Woche zu Priestern geweiht werden. Für alle, die sich auf ein geistliches Amt oder einen pastoralen Dienst vorbereiten. R
•Für alle Menschen, die aus deiner Liebe leben und sie durch Nähe und Zuwendung an andere weiterschenken. Für jene, die in unseren Gemeinden in der Arbeit der Caritas engagiert sind. R
•Wir beten für diejenigen, die ihre Bitten voller Hoffnung vor dich bringen. Und für jene, die das Gefühl haben, ihr Bitten und Beten bliebe ohne Antwort. R
•Für unsere Verstorbenen, die in ihrem Leben von der Hoffnung und dem Glauben getragen waren, wie Jesus, in dein Reich einzugehen. Und für alle Trauernden, die in der Auferstehung Jesu Trost finden. R

Lebendiger Gott, dein Sohn Jesus Christus hat uns verheißen, dass wir empfangen, wenn wir dich bitten. Darauf vertrauen wir in dieser Stunde und in unserem ganzen Leben bis in deine Ewigkeit.

 
 

13. Mai 2018 - 7. Sonntag der Osterzeit

Wir vertrauen darauf, dass Jesu Segen alle Menschen und
Geschöpfe unserer Erde und vor allem die christlichen Kirchen
und Gemeinschaften mit einschließt. So bitten wir ihn:

• Du hast deine Jünger in der Welt zurückgelassen; als der erhöhte
Herr bist du aber stets in unserer Mitte: Schenke uns den Geist, der
tröstet und aufrichtet, der das Böse überwindet und Frieden schafft.
R Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!
• Du Lebensstrom der göttlichen Gnade: Begleite alle Christen, die
in Taufe und Firmung deinen Geist empfangen haben oder sich
darauf vorbereiten, mit der Bereitschaft, füreinander einzustehen
und so ein Segen zu sein für ihre Nächsten. R
• Du hast zu deinem Vater gebetet: „Bewahre sie in deinem Namen,
damit sie eins sind wie wir.“ Gib, dass sich dieses Gebet
durch eine tiefe und echte ökumenische Gesinnung bewahrheitet
und so zum Segen für die volle Einheit aller Christen werde. R
• Zeige den Verantwortlichen in unserer Gesellschaft und in den
Kirchen, was du als Vermächtnis hinterlassen hast, nämlich zur
Eintracht unter den Völkern und zum Frieden zwischen den Nationen
beizutragen: Gib, dass sie stets dafür Sorge tragen und so die
Würde der Menschen schützen. R
• Lass unsere künftigen Neupriester, die am kommenden Samstag
im Paderborner Dom ihre Weihe empfangen, durch die Verkündigung
des Wortes und die Feier der Sakramente zum Segen für
die ihnen anvertrauten Menschen werden. R
• Nimm unsere Verstorbenen, besonders diejenigen, die uns auf
unserem Lebens- und Glaubensweg begleitet haben, auf in deinen
ewigen Frieden und lass sie dich schauen von Angesicht zu
Angesicht. R

Im Vertrauen darauf, dass du unsere Bitten – auch die unausgesprochenen, die wir im Herzen tragen – hörst und nach deinem Willen erhörst, preisen wir dich, Herr Jesus Christus, heute und alle Tage bis in Ewigkeit.

 
 

14. Mai 2018 - Montag der 7. Osterwoche

Paulus überzeugte einige Jünger in Ephesus von der Botschaft Jesu und erbat für sie die Stärkung durch den Heiligen Geist. Für die Menschen unserer Tage beten wir:

•Lass deine Botschaft aufleuchten in unserem Denken, in unserem Sprechen, in unserem Tun – damit andere Menschen durch uns erfahren, wer du bist.
R Liedruf: Du sei bei uns (GL 182)
oder: Du sei bei uns in unserer Mitte!
•Lass deine Botschaft aufleuchten in unseren Häusern, in unserer Nachbarschaft, in unserem Freundeskreis, bei den Menschen, die zu unserem Leben gehören – damit sie erfahren, wer du bist. R
•Lass deine Botschaft aufleuchten in unseren Gemeinden, in unserer Kirche, in unserer Welt – damit alle Menschen erfahren, wer du bist. R
•Lass deine Botschaft aufleuchten durch das Tun und Reden der jungen Männer, die zum Priester geweiht werden. Deine Botschaft durchdringe ihr ganzes Leben. R
•Lass unsere Verstorbenen die Wahrheit deiner Botschaft spüren. Schenke ihnen deinen Frieden und lass sie nun erfahren, wer du bist. R

Jesus, wir bitten dich: Lass uns in deinem Licht leben und lass uns durch dich zum Licht für andere werden. Amen.

 
 

15. Mai 2018 - Dienstag der 7. Osterwoche

Jesus Christus ist unser Mittler zum Vater. Ihn bitten wir:

• Für die zwei Diakone, die am Samstag zu Priestern geweiht
werden: dass sie Gottes heilsames Wort den Menschen
unverkürzt und unerschrocken verkünden.
R Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!
• Für die Menschen, die nicht an dich glauben: dass sie dich
als den wahren Sohn des Vaters erkennen und sich zu dir
bekehren. R
• Für die Familien: dass sie kraftvolle Keimzellen des Glaubens
werden. R
• Für die Jugendlichen, die du zu einem geistlichen Beruf in
der Kirche berufen willst: dass sie deinen Ruf hören und dir
folgen. R
• Für die Christen, die um deines Namens willen verfolgt
werden: dass sie in der Kraft des Heiligen Geistes standhaft
bleiben und an deinem Wort festhalten. R
• Für unsere Verstorbenen: dass sie teilhaben an deiner
himmlischen Herrlichkeit. R

Ewiger Gott, dein Sohn Jesus Christus hat dich auf Erden
verherrlicht und uns durch seinen Tod und seine Auferstehung
einen Zugang zu dir eröffnet. Dafür danken wir dir und preisen
dich heute und alle Tage unseres Lebens bis in Ewigkeit.
Amen.

 
 

16. Mai 2018 - Mittwoch der 7. Osterwoche

Jesus Christus ist unser Weg zum ewigen Vater. Er tritt für uns ein. So bitten wir ihn:

•Für die Männer und Frauen, die sich auf einen Beruf in der Kirche von Paderborn vorbereiten; für die künftigen Gemeindereferentinnen und –referenten, Diakone und Priester beten wir: Schenke ihnen Geist von deinem Geist und Kraft von deiner Kraft, damit sie das Evangelium leben und verkünden.
R Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!
•Für die jungen Menschen, die auf der Suche sind nach dem Sinn ihres Lebens und einem Beruf, der sie erfüllt: Führe und leite sie auf dieser Suche. Schenke ihnen Wegbegleiter, die sie einfühlsam dabei begleiten. R
•Für die Kranken bitten wir und für alle, die besonderen Beistand benötigen. Lass jeden von uns erkennen, dass der Dienst an ihnen zugleich ein Dienst im Geist des Evangeliums ist. Stärke die tätige Nächstenliebe in unserer Zeit. R
•Für unsere Gemeinden bitten wir dich: Lass uns in ihnen dich allezeit suchen und finden, feiern und bezeugen können. Hilf uns, dass wir nicht bloß in Strukturen denken und handeln, sondern aus deinem Geist Glauben gestalten. R
•Für unsere Verstorbenen bitten wir dich: Für unsere Angehörigen, Freunde und Wohltäter, Seelsorgerinnen und Seelsorger, die du schon heimgerufen hast. Vollende sie in deiner ewigen Freude. R

Du – Christus – gehst unsere Wege mit uns. Dir vertrauen wir und dich loben und preisen wir: in einem Geist mit dem himmlischen Vater – jetzt und in Ewigkeit.

 
 

17. Mai 2018 - Donnerstag der 7. Osterwoche

Unser Herr Jesus Christus hat seine Augen zum Himmel erhoben
und für seine Jünger gebetet. Auch wir wenden uns an unseren himmlischen Vater und bitten ihn:

• Beten wir für alle, die Verantwortung haben in der Leitung
der Kirche: dass sie Freude erfahren in ihrem Dienst an der
Einheit der Christen.
R Liedruf: Du sei bei uns (GL 182,2)
oder: Gott, unser Vater! A: Wir bitten dich, erhöre uns.
• Beten wir für die zwei Diakone, die am kommenden Samstag
in Paderborn zu Priestern geweiht werden: dass du
ihnen Kraft gibst für ihre ersten Schritte in ihrem priesterlichen
Dienst. R
• Beten wir für alle jungen Menschen, die sich fragen, wohin
Gott sie führen will: dass sie in ihren Herzen deinen Ruf vernehmen
können. R
• Beten wir für die Menschen, deren Alltag von Streit und Unfrieden
bestimmt ist: dass sie ihre Hoffnung auf Versöhnung
und Frieden nicht verlieren. R
• Beten wir für unsere Verstorbenen: dass sie ganz bei Christus
sind und seine Herrlichkeit schauen. R

Gott, unser Vater, in deinem Sohn scheint deine Liebe unter
uns auf. Wir danken dir für deine Gegenwart, der du mit ihm,
Christus, und dem Heiligen Geist lebst und herrschst in alle
Ewigkeit.

 
 

18. Mai 2018 - Freitag der 7. Osterwoche

Zu unserem Herrn Jesus Christus, der die Menschen ruft, ihm zu folgen, beten wir:

•Du hast dem Apostel Petrus das Hirtenamt gegeben: Leite unseren Papst Franziskus, unseren Erzbischof Hans-Josef und alle Bischöfe in ihrem Dienst.
R Herr Jesus Christus, du Herr Deiner Kirche!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.
•Du hast dem Petrus deine Schafe anvertraut: Befähige alle Christen durch das Wirken deines Geistes zu einem Leben im Vertrauen auf dich. R
•Du hast mit deinen Aposteln Mahl gehalten: Lass die Christen nicht müde werden, sich in ihrem Leben nach Gemeinschaft mit dir und untereinander zu sehnen. R
•Du hast Simon Petrus nach seiner Liebe gefragt: Erhalte die Flamme der Liebe in den Herzen der Diakone, die morgen zu Priestern geweiht werden. R
•Du hast dem Petrus sein Verleugnen verziehen: Lass alle, die sich in Versagen und Schuld verstrickt haben, erfahren, dass du sie liebst und ihnen zur Seite stehst. R
•Du hast dem Petrus vorausgesagt, dorthin zu gehen, wohin er nicht will: Lass die alten und kranken Menschen auf deine Güte und Vorsehung vertrauen. R

Gott, unser Vater, du hast in deinem Sohn Jesus Christus allen Völkern dein Licht geschenkt. Lass sie durch das Wirken der Kirche erfahren, dass du alle Menschen zur ewigen Gemeinschaft mit dir berufst. Durch ihn, Christus unserem Herrn.

 
 

19. Mai 2018 - Samstag der 7. Osterwoche

Zu Jesus Christus, der Menschen in seine Nachfolge ruft und zu seinen Zeugen macht, beten wir voll Vertrauen:

• Für alle Neugetauften: Lass sie voll Freude aus der Begegnung
mit dir leben.
R Christus, höre uns! A: Christus, erhöre uns!
• Für alle, die in deiner Nachfolge stehen: Lass sie immer
mehr wachsen in der Liebe zu dir. R
• Für jene zwei Männer, die heute das Sakrament der Priesterweihe
empfangen werden (haben): Verleihe ihnen Treue und
Tatkraft für den Dienst am Nächsten. R
• Für alle, die vom Weg deiner Nachfolge abgekommen sind:
Schenke ihnen Einsicht und führe sie zur Umkehr. R
• Für alle, die uns zu dir vorausgegangen sind: Vergilt ihnen
alle guten Taten mit dem ewigen Leben. R

Um all das bitten wir dich, der du als Auferstandener lebst und wiederkommst in Ewigkeit. Amen.

 
 

Ähnliche Artikel

  • Eine Einladung zum Priesteramt

    Eine Einladung zum Priesteramt

    Während einer gut achtjährigen Studien- und Ausbildungszeit können Sie sich auf den Priesterberuf vorbereiten. Wenn Sie ein erstes JA zu dieser nicht nur zeitlich intensiven Ausbildung sagen können, stellen Sie sich in den Jahren ihres Studiums und Ihrer Ausbildung entsprechend Ihrer persönlichen Entwicklung immer wieder die Frage nach der Eignung für den Priesterberuf.

    Artikel weiterlesen ...