Das Friedenslicht auf dem Altar der Konviktskirche

Das Friedenslicht erleuchtet das "Leoland"

DPSG überbringt das Friedenslicht

Am Montag, den 18.12.2017, luden die Pfadfinder in die Konviktskirche ein. Gemeinsam mit den Jugendverbänden, dem Dekanat Paderborn, dem Studienkolleg St. Irenäus, dem Pauluskolleg und dem Priesterseminar und vielen anderen Nachbarn des Leokonviktes, feierte Diözesankurat Tobias Hasselmeyer, den Gottesdienst zur Ankunft des Friedenslichtes, der von der DPSG gestaltet und  musikalisch untermalt wurde. Das Friedenslicht, welches seit 1986 in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet wird, fand auch in diesem Jahr, nach mehrtägiger Reise, seinen Weg über Dortmund hinein in die Konviktskirche. Von hier aus wurde es an die verschiedenen Institutionen weitergegeben. Nun erleuchtet es, als Vorbote des weihnachtlichen Friedens, die Krippe des Priesterseminares.

Die anschließenden nachbarschaftlichen Begegnungen in den Räumlichkeiten des Dekanates fanden bei Punsch und Gebäck einen besinnlichen Ausklang.