Gartenansicht

Neues aus dem Leogarten

Unser Gärtner Herr Schäfers, zuständig für die Pflege des Parks des Priesterseminares, berichtet über Neuigkeiten

Was gibt es Neues im Leogarten?
Nun kommt der Herbst/Winter. Auch in dieser Jahreszeit gibt es viel Arbeit im Garten. Im Oktober werden alle Hecken und Sträucher in Form geschnitten. Die Rosen und Stauden müssen zurück geschnitten werden, damit sie im Frühjahr wieder schön mit neuen Trieben austreiben können.
Ab November wird das Laub entfernt, besonders von den Rasenflächen, da ansonsten der Rasen fault. Diese Arbeiten werden mit einem Laubgebläse und Laubsauger durchgeführt. Teilweise lassen wir das Laub unter den Sträuchern liegen, damit die Kleintiere, wie z. B. der Igel, etwas zum Überwintern hat. Ebenfalls ist das Laub auch ein Frostschutz für die Wurzeln. Für unsere schönen Bäume werden Baumpflegemaßnahmen durchgeführt. Dieses geschieht durch einen Baumpfleger, der in den Bäumen alte und abgestorbene Äste fachgerecht entfernt. Somit erhalten wir unseren schönen Baumbestand.

 
 
 
 
1
2
3
4
5

Info:

Durch den starken Frost im April ist unsere Obsternte für dieses Jahr klein ausgefallen.
In Zahlen:

2017 -    680 kg
2016 - 1.800 kg

Mein Tipp:

Genießen Sie einen Spaziergang an den Herbsttagen in der Sonne. Gehen Sie durch den Park und schauen sich das Farbenspiel der Blätter an. Es lohnt sich.
Mein Lieblingsbaum ist der Liquidamber (Amberbaum). Er bekommt eine tolle rote Färbung im Oktober und wächst schlank und ist daher auch gut als Hausbaum geeignet. Der Baum steht im oberen Teil des Parks an der Hügelrosenfläche bei der Skulptur: Mädchen oder Engagement.

Gartentipp:

Wer jetzt Blumenzwiebeln in die Erde setzt, startet farbenfroh ins Frühjahr.
Rosen im Herbst pflanzen: Das hat den Vorteil, dass sie gut eingewurzelt sind und deshalb besser und früher austreiben.

Allen schöne Herbsttage
Andreas Schäfers (Gärtner)

Nächste Info: Januar 2018