Propädeutiker unterwegs nach Wiedenbrück

Propädeutiker unterwegs im Winterwunderland

Besuch in Wiedenbrück

 
 

Mittlerweile ist es ja beinahe schon eine gute Tradition, dass sich die Propädeutiker in ihrem ersten gemeinsamen Jahr in der jeweiligen Heimatpfarrei besuchen. So brachen unsere Sechs, gemeinsam mit Subregens Klauke, am vergangenen 2. Adventssonntag ins schöne Wiedenbrück auf, um sich von Martin Schwentker seine Heimatpfarrei St. Aegidius zeigen zu lassen. Nach einem herzlichen Empfang durch Pfarrdechant Reinhard Edeler während des gemeinsam gefeierten Hochamtes in der historischen Pfarrkirche brach die Gruppe zu einem Bummel in der Emsstadt auf, um dann frisch gestärkt durch ein gemeinsames Mittagessen den überregional bekannten Weihnachtsmarkt zu besichtigen.

Der Wintereinbruch kam dann passend an diesem Sonntag und schaffte neben den urigen Fachwerkhäusern eine wunderbar winterliche Atmosphäre – ein Winterwunderland. Um die Wurzeln des Studienkollegen noch näher kennenzulernen, wurde die Gruppe im Anschluss zu Kaffee und Kuchen in das Haus von Familie Schwentker eingeladen. Wir sagen Dank aus ganzem Herzen! So kann es bei den nächsten Besuchen weitergehen.

Schneechaos sorgte für einen beschwerlichen Heimweg