Nervenkitzel im Escape Room

"Kein Entkommen!"
- oder vielleicht doch? -

Dortmund. Eingesperrte Priesteramtskandidaten versuchen zu entkommen

Ein Raum, ein Team, eine Stunde - so einfach ist das Grundkonzept eines Escape Room. Was darf man sich unter solchen Räumen vorstellen, in denen sich Gruppen begeben, nur um aus dem Raum heraus zu kommen? 

Wer etwas Neues erleben möchte und den Nervenkitzel liebt, ist hier genau richtig. Der Escape Room, der je nach Gruppe unterschiedlich aussehen kann und immer neu inszeniert wird, bildet die Spielfläche. In ihm gilt es verschiedene Aufgaben und Rätsel zu lösen, die man nur gemeinsam als Gruppe bewältigen kann. Auch für unsere Priesteramtskandidaten, die über Jahre gemeinsam im Priesterseminar in internatsähnlichen Strukturen leben, ist diese Art von Teamwork unter Zeitlimit, Adrenalin und Stress eine interessante Erfahrung.

Für unsere Gruppe stand das Szenario "Chronotopia - Gefangen zwischen den Zeiten" auf dem Programm:

Der reiche und todkranke Finanzmogul Dr. Claudius Möbius hat von der Entwicklung einer Zeitmaschine erfahren und setzt alle ihm zur Verfügung stehenden Hebel in Bewegung, um an den Prototyp zu gelangen. Nachdem er diesen Prototyp in seinen Besitz gebracht hat, ist er nun auf der Suche nach einem kompetenten Team für eine Reise in die Vergangenheit, um ihn schon im Kindesalter von seiner Nervenkrankheit zu heilen. Ungefährlich ist diese Reise natürlich nicht, da schon die kleinste Veränderung enorme Auswirkungen auf die Zukunft haben kann.
Unsere Gruppe reiste als Teil eines von Dr. Möbius ins Leben gerufenen Expertenteams und mit Hilfe der Zeitmaschine in die Vergangenheit und versuchte, ein Heilmittel für den sterbenden Doktor zu beschaffen.

Schließlich nach etwas mehr als 44 Minuten, nachdem das Notfallprotokoll der Zeitmaschine erfolgreich absolviert worden war, verließ das Team der Priesteramtskandidaten siegreich den Escape Room:

"In weniger als einer Stunde die Welt gerettet!"
 
 

Voller Freude über das gemeinsame Erlebnis begab sich die Gruppe, die noch enger zusammen gewachsen war, nun auf den Dortmunder Adventsmarkt, wo sie der übrigen Hausgemeinschaft, die im Opernhaus das Ballett "Der Nussknacker" besucht hatten, von ihrem Erlebnis erzählte. Mehr zum Besuch des Opernhauses in einem anderen Bericht: "Besuch des Dortmunder Opernhaus"

Gemeinsam ließ die Hausgemeinschaft nun bei einem Tässchen Glühwein den Tag ausklingen.

Natürlich gibt es auch noch andere Escape Rooms, ob Casionoraub, Gefängnisausbruch oder ungeklärte Morde, es bleibt immer wieder spannend, ob die Lösungen der Rätsel rechtzeitig gefunden werden.

 
 
1
2
3
4
5