"Der Nussknacker"

Besuch beim Nussknacker
in Dortmund

Studentengruppe besucht die Dortmunder Oper

Wer kennt ihn nicht, den "Nussknacker" von Tschaikowsky! Auch eine Gruppe unserer Studenten wollte sich diesen Klassiker, der derzeit in der Dortmunder Oper gegeben wird, nicht entgehen lassen. Mit einem von Benjamin Millepied einstudierten Ballett und der Musik von Peter I. Tschaikowsky ein absolutes Meisterwerk, was dort auf die Bühne gezaubert wurde - einfach traumhaft: "Weihnachten. Die kleine Clara bekommt von ihrem Patenonkel einen Nussknacker geschenkt. Nach dem Fest schläft sie ein und träumt: Die Holzfigur ist in Wahrheit ein Prinz! Mit ihm zusammen muss sie die Schlacht gegen den bösen Mäusekönig ausfechten, ehe sie ein Wirbel singender Schneeflocken ins Reich der Zuckerfee entführt…"

Dieses Märchen stammt ursprünglich von E.T.A. Hoffmann der diese Geschichte 1816 erdachte. Tschaikowsky komponierte erst 1892, ein Jahr vor seinem plötzlichen Tod, die Musik für diesen Märchentraum, der zeitgemäß dem Publikum aus allen Generationen in Dortmund präsentiert wurde.

Nach diesem kulturellen Höhepunkt zog es die Gruppe auf den Adventsmarkt in das Dortmunder Zentrum, wo man auf die andere Hälfte der Hauskommunität traf, die zeitgleich zur Oper versucht hatte, aus einem Raum zu entkommen. Ob dies von Erfolg gekrönt war? Mehr dazu in einem anderen Bericht: "Kein Entkommen!"