Block des Pastoralkurses 2015/17 in Paderborn

Nach der Beendigung des viermonatigen Schulpraktikums in den Praktikumsgemeinden findet seit dem 15. Februar der zweite große Ausbildungsblock in unserem Paderborner Priesterseminar statt. Dabei sind 13 Männer aus fünf unterschiedlichen Diözesen: Berlin, Dresden-Meißen, Erfurt, Fulda und Paderborn.

Neben pastoraltheologischen Unterrichtseinheiten und Projektenarbeiten im benachbarten Schloss Neuhaus, liegen die Schwerpunkte in dieser Zeit besonders auf der Auseinandersetzung mit dem Kirchenrecht sowie auf der Einübung der liturgischen Aufgaben der zukünftigen Diakone. Allen Beteiligten wird dabei zunehmend klar: Jetzt wird es langsam ernst! Eine gesunde Anspannung ist daher bei jedermann zu spüren, doch überwiegt die Freude den Dienst für Christus und seine Kirche übernehmen zu dürfen.

Spirituell werden die Wochen von unserem neuen Spiritual Christian Städter begleitet, der nun seit einigen Wochen hier an seiner neuen Wirkungsstätte tätig ist. Er unterstützt die angehenden Diakone durch Gespräche, Impulse oder Einkehrtage und sorgt so neben den Unterrichtseinheiten auch für einen passenden geistlichen Rahmen.

Vor der Diakonenweihe, die am 16. April in den jeweiligen Bistümer stattfinden wird, werden sich die Seminaristen zu einwöchigen Exerzitien nach Herstelle aufmachen.

 
 

Ähnliche Artikel