„Es gibt eine Zeit zum Säen und eine Zeit zum Ernten“

Diakon Thomas Münnemann

„Es gibt eine Zeit zum Säen und eine Zeit zum Ernten“, heißt es schon im Buch Kohelet. In den Jahren von Propädeutikum, Studium und danach in der Zeit des katechetischen Gemeindepraktikums wurde für den pastoralen Einsatz der Boden bereitet und die Saat ausgebracht. Am 15. Februar kamen nun 13 Kandidaten aus 5 Diözesen im Paderborner Priesterseminar zusammen, um sich dort gemeinsam auf eine erste Ernte, die Diakonenweihe, vorzubereiten: Christoph Acker, Bien Bui-Trong und Ingo Heinrich aus dem Bistum Fulda, Gustavo Arturo Del Cid Carrasco und Jan Sebastian Wronski aus dem Erzbistum Berlin, Lukas Hellekes, Jakob Jan Küchler, Dominic Molitor, Duc Thien Nguyen und Oliver Schütte aus dem Erzbistum Paderborn, Florian Mroß und Thomas Wiesner aus dem Bistum Dresden-Meißen, sowie Thomas Münnemann aus dem Bistum Erfurt. Verschiedene Aspekte des diakonalen Wirkens wurden behandelt, darunter z. B. die Spendung des Sakramentes der Taufe und die Assistenz des Ehesakramentes oder die Firmkatechese. Innerhalb der Sakramentenvorbereitung nahm das Konzept der Weggottesdienste besonderen Raum ein. Auch die Trauerpastoral und Beerdigung hatten ihren Platz. Neben kirchenrechtlichen Vertiefungen, praktischen liturgischen und homiletischen Übungen fand vor allem das geistliche Leben des Seelsorgers Beachtung. Letzteres wurde indes nicht nur theoretisch erörtert, sondern auch praktisch durch gemeinsame Zeiten von Gebet und Stille eingeübt, deren Höhepunkt die Weiheexerzitien in Herstelle und Berlin-Alexanderdorf darstellten. Am 16. April 2016 fanden schließlich in Berlin, Dortmund-Aplerbeck, Dresden, Fulda und Bischofferode/Eichsfeld die heiligen Diakonenweihen statt – Erntezeit. Zurück im Paderborner Priesterseminar ging es dann traditionell aber nicht erntend, sondern pflanzend weiter. Der gemeinsame Pastoralkurs pflanzte zur Erinnerung eine hängende Blutbuche im Seminargarten. Wachsen und Reifen möge der Herr dazugeben. Bitten wir den Herrn der Ernte, dass er es seiner Kirche nie an Arbeitern mangeln lässt, die Saat des Evangeliums in Wort und Tat auszustreuen und die Herzen der Menschen für IHN zu gewinnen!


Ähnliche Artikel

  • Der Pastoralkurs 2015-2017 hat begonnen

    Der Pastoralkurs 2015-2017 hat begonnen

    Am 25. August 2015 trafen sich die 13 Seminaristen der (Erz-) Diözesen Berlin, Dresden-Meißen, Erfurt, Fulda und Paderborn im ehemaligen Franziskanerkloster Salmünster bei Bad Soden am Rande des Spessarts (Bistum Fulda), um ihren gemeinsamen Weg auf die Priesterweihe hin anzutreten. In den nächsten 18 Monaten werden sich verschiedene Ausbildungsblöcke mit Praxisphasen in den Praktikumsgemeinden abwechseln.

    list_more
  • Unterkurs in Paderborn

    Nach der Beendigung des viermonatigen Schulpraktikums in den Praktikumsgemeinden findet seit dem 15. Februar der zweite große Ausbildungsblock in unserem Paderborner Priesterseminar statt. Dabei sind 13 Männer aus fünf unterschiedlichen Diözesen: Berlin, Dresden-Meißen, Erfurt, Fulda und Paderborn.

    list_more