Mit den Studenten
im Alltag unterwegs
- Schola -

"Musik ist die Sprache der Leidenschaft!", so sagte einst Gustav Mahler. Eine Tatsache, die man sofort spürt, wenn man unsere Studenten bei der Scholaprobe beobachtet. Unter Anleitung unseres Organisten Tim Störmer, dem die Musik eine Herzensangelegenheit ist, übt die Schola zu verschiedenen Anlässen Werke der Klassik und Gregorianik ein. Sei es das Fakultätsrequiem der Theologischen Fakultät Paderborn, die Patrozinien unserer Ausbildungshäuser oder die feierlichen Gottesdienste im Jahreskreis mit der Diakonen- und Priesterweihe an erster Stelle: Die musikalische Untermalung darf bei keinem  Anlass fehlen.

Wie gut trifft es sich da, dass bereits im ersten Jahr die Stimmbildung auf dem Stundenplan steht. Für eine gute Grundlage ist also gesorgt, um die sängerischen Fähigkeiten in der Schola zu verfeinern - eine Entwicklung, die später in den Gemeinden hörbar sein wird.

Denn, wie Victor Hugo einmal sagte: "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."